Bachblüteninfo - NATUR ECKE

Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Bachblüteninfo

Die Bachblüten-Therapie
wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt. Er testete an sich in Selbstversuchen und an seinen englischen Patienten Blütenauszüge und stellte fest, dass diese Essenzen Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen positiv beeinflussten. Neben seinen hervorragenden naturwissenschaftlichen  und medizinischen Kenntnissen griff Dr. Edward Bach auf seine Intuition und auf altes beinahe verschollenes Wissen zurück.

Bachblüten Zubereitung und Anwendung

Die Wasserglas-Methode
Für stark ausgeprägte, akute Zustände und zur kurzfristigen Einnahme (ca. 1-4 Tage):
2 Tropfen von jeder ausgewählten Bach-Blüte in ein Glas Wasser geben und über den Tag verteilt trinken. Von den Rescue Tropfen nimmt man 4 Tropfen.

Die Einnahmeflasche
Bei länger andauernden Seelenzuständen und für längerfristige Einnahme:
3 Tropfen von jedem ausgewählten Bach-Blütenkonzentrat (4 Tropfen von Rescue) in ein 30ml Pipettenfläschchen geben und mit stillem Wasser auffüllen.

Zur besseren Haltbarkeit das Fläschchen zu 75% mit Wasser auffüllen und
mit 45%igem Alkohol auffüllen. Sofern nicht anders verordnet, nimmt man 4 mal täglich 4 Tropfen ein (direkt auf die Zunge). Eine Einnahmeflasche reicht für ca. 3 Wochen. Danach sollte die Mischung überprüft und gegebenenfalls verändert werden (nicht verbrauchte Mischungen können weiters für die Pflanzen im Giesswasser verwendet werden).

Für ein Bad
Geben Sie 5 Tropfen aus jeder ausgewählten Bach-Blütenkonzentration auf ein Vollbad.

Äussere Anwendung
Für Umschläge, Wickel, Kompressen und Ähnliches geben Sie 2 Tropfen (von Rescue 4 Tropfen) in eine Schüssel mit ca. 500ml Wasser.

Bachblüten für Kinder
Kinder sprechen schnell auf die Bach-Blüten-Therapie an, im akuten Zustand innerhalb weniger Stunden oder Tage. Kinder bis 35 kg erhalten die Hälfte der Mengen-Dosierung.

Bachblüten bei Tieren
Tiere reagieren unmittelbar auf die Bachblüten, im Prinzip noch schneller als Kinder
Diagnose nach dem Verhalten des Tieres stellen, im Zweifelsfall nach dem Charakter des Tierhalters. Oft leben Tiere unbewusste Gefühlsmuster ihrer Besitzer aus.

Dosierung wie beim Menschen. Bei kleineren Tieren (z.B. Hamster) Tropfenzahl reduzieren.

Bachblüten bei Pflanzen
Alle Pflanzen reagieren hervorragend auf die harmonischen Energien der Bachblüten.
In der Regel ist es ausreichend, wenn man Rescue ins Giesswasser gibt, z.B. nach Umzug, Umtopfen, Sturz etc.

Copyright © 2001 – 2024 NATUR ECKE
Zurück zum Seiteninhalt